Die Seiten unseres Tiergesundheits-Netzwerkes:     Hunde-de     Katzen-de     Pferde-de     Rinder-de     Schweine-de
Die Tierwelt ist vielfältig.
Bei uns finden Sie Informationen in Wort, Bild und Videos.
Besuchen Sie "Katzen-de" regelmäßig und profitieren Sie von den praktischen Tipps von Tierärzten und anderen Experten.

Die aktuellste Meldung vom 05.05.2017:
Studie: Katzen von Passivrauchen stärker betroffen
Dass Passivrauchen ähnlich schädlich ist, wie aktives Rauchen ist kein Geheimnis. Jetzt haben Forscher aus dem schottischen Glasgow herausgefunden, dass das Passivrauchen Tieren mehr schadet als Menschen. Katzen sind sogar stärker betroffen als andere Heimtiere. Schuld daran ist das intensive Putzverhalten der Samtpfoten, denn Katzen nehmen das schädliche Nikotin nicht nur über die Atemwege auf, sondern auch über die Zunge.

Die neuesten Video-Beiträge:

Lebererkrankungen bei Hunden ...
     
Primäre Leber-Erkrankungen bei...
     
Lipome. Gutartige Fettgeschwul...